Hochwasserschutz von Gebäuden

Ostfalia Hochschule und Akademie Hochwasserschutz stellen Aufzeichnungen zum Hochwasserschutz von Gebäuden zur Information für Hauseigentümer und Rettungskräfte bereit

Durch die dramatischen Bilder der Hochwasserereignisse der letzten Tage in Nordrheinwestfalen, Rheinland Pfalz und Bayern fragen sich viele Menschen, könnte ich auch von solchen Ereignissen betroffen sein und was kann ich tun. Die Akademie Hochwasserschutz hat in den vergangenen Wochen zwei Onlinevorträge mit Prof. Röttcher organisiert, die Themen behandeln, die durch das abgelaufene Hochwasserereignis an einer breiteren Bedeutung gewonnen haben. Um diese Informationen jetzt einem breiteren Kreis von Interessierten zugänglich zu machen, hat Prof. Röttcher diese Vorträge etwas aktualisiert und aufgezeichnet, so dass Interessierte sich diese nun online noch einmal ansehen können.

Der erste Vortrag „Wann kann die Strategie Wiederstehen beim Hochwasserschutz für Gebäude gewählt werden?“ behandelt die Frage, in welchen Fällen ein Gebäude gegen Hochwasser abgedichtet werden kann und wann sich daraus statische Gefahren für das Gebäude ergeben können. Als Kurzfassung aus diesem Vortrag ist außerdem der Beitrag „Gebäude fluten oder leerpumpen, worauf ist zu achten“, entstanden.


Im zweiten Vortrag „Einflüsse auf den Wasserkreislauf – Zunahme der Extreme?“ geht Prof. Röttcher darauf ein, wie sich die Aktivitäten des Menschen in der Vergangenheit auf den Wasserkreislauf ausgewirkt haben und wie diese Aktivitäten sowohl Dürren wie auch Hochwasser und Sturzfluten verschärft haben.


Die Beiträge können bei der Akademie Hochwasserschutz unter unter folgendem Link (Logo) abgerufen werden.

Die Akademie Hochwasserschutz bildet seit 2003 Fachberater Hochwasser für den Katastrophenschutz aus und bietet verschiedene weitere Aus- und Fortbildungsveranstaltungen rund um das Thema Hochwasser an. Nach einer coronabedingten Zwangspause fand der erste Fachberaterlehrgang im Juni 2021 in Kamp-Linfort bei Moers statt. Von den dort ausgebildeten Kräften sind viele jetzt im Einsatz.

Für weitere Informationen sind wir gerne für Sie da;

Prof. Dr.-Ing. Klaus Röttcher

Prof. Röttcher ist an der Ostfalia Hochschule in Suderburg tätig und lehr dort Wasserbau und Wasserwirtschaft. Die Studiengänge der Fakultät Bau Wasser Boden haben starke Bezüge zum nachhaltigen Umgang mit dem Wasser und zur Reduzierung der vom Wasser ausgehenden Gefahren. Außerdem hat Prof. Röttcher schon viele Kurse zur Ausbildung von Fachberater Hochwasser geleitet und er gehört dem wissenschaftlichen Beirat der Akademie an.

Email:k.roettcher@ostfalia.de
Phone: +49 5826 988 61230

Klaus Röttcher

Eine Antwort auf „Hochwasserschutz von Gebäuden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.