Bewirtschaftung von Wasser und Acker

Informationsaustausch zum Thema Feldberegnung zwischen Fachverband Feldberegnung (FVF), Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK), Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz (MU), Wasserbehörden der Landkreise und Praktikern der niedersächsischen Beregnungsregionen am 12.07.2022 in Suderburg.

Die Teilnehmer wurden von Lutz Meyer (FVF) und dem Präsidenten der Landwirtschaftskammer Gerhard Schwetje auf den Versuchsflächen der Landwirtschaftskammer zwischen Suderburg und Hamerstorf begrüßt. Anschließend konnten sich die Teilnehmer an mehreren Stationen über die verschiedenen Herausforderungen und aktuelle Erkenntnisse in der Bewässerung auf den Versuchsflächen informieren. Nach einer Stärkung ging es am Nachmittag in der Ostfalia Hochschule, Campus Suderburg weiter mit einer Vortragsveranstaltung mit sechs verschiedenen Vorträgen zum Thema „Rahmenbedingungen für die Feldberegnung“. Moderiert wurde die Veranstaltung von Frau Dr. Astrid Krüger vom MU. Die aktuelle Trockenheit in Norddeutschland, die Fragen zur Versorgungssicherheit mit hochwertigen Nahrungsmitteln und sicherer Energie führte unter den Teilnehmern und den Referenten zu lebhaften Diskussionen. Es wurde wieder einmal deutlich ohne ausreichend Wasser, aber auch ohne verlässliche Rahmenbedingungen ist Landwirtschaft in Nordostniedersachsen nicht möglich. Um dies immer weiter zu entwickeln ist in den letzten Jahren in Suderburg das Silicon Valley der Bewässerung in Deutschland entstanden, mit den Versuchsflächen der Landwirtschaftskammer und des Fachverbandes Feldberegnung, dem Institut für nachhaltige Bewässerung und Wasserwirtschaft im ländlichen Raum (INBW) und der Agravis Futurefarm auf dem Hof Beplate-Haarstrich. Diese Kombination ist in Deutschland einmalig und eröffnet Räume für viele neue Innovationen, die dringend benötigt werden, wie auch diese Veranstaltung wieder gezeigt hat. Unter den Teilnehmern auch viele Suderburger Absolventen, die heute insbesondere in verschieden unteren Wasserbehörden und in den Wasserverbänden tätig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.