AIMWAYS

  • Adaptive Irrigation Management for Water and Yield Security

  • Definitionsprojekt in der Fördermaßnahme „CLIENT II – Internationale Partnerschaften für nachhaltige Innovation“ im Rahmenprogramm „Forschung für nachhaltige Entwicklung“(FONA3) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

     

    Des Weiteren gibt es ein Definitionsprojekt in der Fördermaßnahme „CLIENT II – Internationale Partnerschaften für nachhaltige Innovation“ im Rahmenprogramm „Forschung für nachhaltige Entwicklung“(FONA3) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das Aimways- Projekt. Ein Definitionsprojekt dient dazu, ein größeres Verbundprojekt vorzubereiten und Partner im Zielland zu suchen. Zu diesem Zweck waren Prof. Röttcher und Dominic Meinardi 10 Tage in Vietnam. Das geplante Verbundvorhaben wird ein innovatives Bewässerungskonzept für den Reisanbau in Vietnam weiterentwickeln, implementieren und erproben. Während die Überstaubewässerung im Reisanbau, im Mekong Delta, seit Jahrhunderten betrieben wird, ist im Rahmen eines sich stark verändernden Klimas und dem demografischen Wandel eine Umstellung des Bewässerungs- und Landmanagements im Reisanbau notwendig, um auch in Zukunft durch eine nachhaltige Bewirtschaftung die natürlichen Ressourcen zu schonen und gute Ernteerträge gewährleisten zu können. Hierfür wird das Bewässerungsmanagement nachhaltig mit dem Einsatz von Solarpumpen und neuen Bewässerungsstrategien (Alternating Wetting and Drying Rice) entwickelt und mit Hilfe einer Hydrologischen Modellierung auf bestimmte Bereiche des Mekong Delta übertragen. Am Ende wird eine Entwicklungsstrategie für landwirtschaftliche Flächen entstehen, die im Sinne einer nachhaltigen Zukunftsentwicklung Empfehlungen für die Umsetzung bestimmter Maßnahmen geben wird. Im Rahmen des Definitionsprojektes wurden die notwendigen Vorarbeiten und Verhandlungen für das Projekt durchgeführt. Zum einen wurde das Forschungskonsortium geformt und die Aufgaben und Arbeitsschritte des AIMWAYS Projektes geplant, zum anderen wurden im Zielland die Projektpartner gefunden und Ihre Aufgaben definiert.